Das CJD - Die Chancengeber CJD Bläsiberg

Ausbildung Fachpraktiker

Das CJD Bläsiberg bietet jungen Menschen mit Lernschwierigkeiten im Rahmen der beruflichen Rehabilitation die Möglichkeit einen anerkannten Beruf zu lernen.


Während der dreijährigen Ausbildung zum Fachwerker/Fachwerkerin finden
Praktika, Prüfungsvorbereitung, Stützkurse und Zusatzqualifikationen statt.

Nach der bestandenen Prüfung zum Fachwerker/in besteht die Möglichkeit
aufbauend den Gesellenbrief in einer Regelausbildung zu machen.

Auszubildende können im CJD Bläsiberg wohnen, wenn sie aufgrund der Beruflichen Bildungsmaßnahme außerhalb ihres Elternhauses auf das Jugendwohnheim angewiesen sind. Eine Entscheidung für die Unterbringung im Jugendwohnheim wird im Wesentlichen damit begründet, dass für diese Jugendlichen ohne ein Angebot des sozialpädagogisch begleiteten Wohnens eine erfolgreiche Teilnahme an der Bildungsmaßnahme gefährdet ist.

Eine Unterbringung im Jugendwohnheim CJD Bläsiberg erfolgt in der Regel als Entscheidung und in Kostenträgerschaft der Agentur für Arbeit.

Integrative Ausbildung

 
Große Teile der Fachwerkerausbildung finden in den Ausbildungsbereichen des CJD Bläsiberg statt.

Durch Praktika in anerkannten Ausbildungsbetrieben aus der freien Wirtschaft wird ein realitätsbezogenes Arbeiten hergestellt und die Auszubildenden werden zusätzlich auf die Arbeitswelt vorbereitet.
Salzgebäck
Fachtheorie